Rürup-Rente: Steuererklärung

Du hast Dich für die Rürup-Rente entschieden und fragst dich jetzt, wo Du die Beiträge in der Steuererklärung absetzen kannst? Keine Sorge, ich erkläre dir das ganz einfach!

Wo trage ich die Rürup-Rente in der Steuererklärung ein?

Wie setzt du die Beiträge zur Rürup-Rente in der Steuererklärung ab? Das ist einfacher als Du denkst. Die Beiträge zur Rürup-Rente kannst Du als sogenannte Sonderausgaben absetzen. Das bedeutet, dass Du sie von Deinem zu versteuernden Einkommen abziehst.

Diese Sonderausgaben trägst Du in Deiner Steuererklärung in der Anlage Vorsorgeaufwand ein. Dort gibt es ein Feld für Beiträge zur Rürup-Rente bzw. in der Steuererklärung zählt sie zu der sogenannten Basis-Versorgung. Du findest es unter der Zeile 8.

Es ist wichtig, dass Du den Gesamtbetrag einträgst, den Du im Kalenderjahr in die Rürup-Rente eingezahlt hast. Das Finanzamt rechnet dann die Steuerersparnis slebst aus. Eine Anleitung von den Finanzämtern findest Du bei Elster >> Anlage Vorsorgeaufwand >> Beiträge zur Altersversorgung >> Zertifizierte Rentenverträgen (Verträge zu sogenannten Rürup‑Renten oder Basis‑Renten).

Übrigens: Die Summe der geleisteten Beträge in die Rürup-Rente je Kalenderjahr erhältst Du automatisch jährlich von Deinem Rürup-Anbieter.

Wie viel kann ich von der Rürup-Rente absetzen?

Die Höhe der absetzbaren Beiträge steigt jedes Jahr. Im Jahr 2023 kannst Du bis zu 26.528 € für Ledige und 53.056 € für Verheiratete steuerlich absetzen.

Warum lohnt sich die Rürup-Rente?

Die Rürup-Rente ist eine gute Möglichkeit, um für das Alter vorzusorgen und dabei Steuern zu sparen. Besonders für Selbstständige, die wenig staatliche Altersvorsorge bekommen, ist die Rürup-Rente attraktiv. Aber auch gutverdienende Angestellte können von der Rürup-Rente profitieren.

Fazit

Du siehst: Die Rürup-Rente ist nicht so kompliziert, wie sie auf den ersten Blick aussieht. Du musst lediglich deine Beiträge in der Anlage Vorsorgeaufwand deiner Steuererklärung eintragen. Das Finanzamt erledigt den Rest für dich. Mit der Rürup-Rente kannst du also nicht nur für das Alter vorsorgen, sondern auch Steuern sparen.

Falls Du noch Fragen zur Rürup-Rente oder zur Steuererklärung hast, lass es mich wissen. Nimm gerne Kontakt auf.

Tim

Tim

Seit 20 Jahren betreue ich Kunden im Bereich Vorsorge und Rürup-Rente.