Rürup-Rente und Hartz IV (Bürgergeld)

Die Welt der Renten und Sozialleistungen ist komplex. In diesem Beitrag betrachten wir die Rürup-Rente und Hartz IV bzw. Bürgergeld. Erfahre was Du darüber wissen musst, um Deine finanzielle Zukunft besser zu planen.

Was ist die Rürup-Rente?

Die Rürup-Rente ist eine Form der privaten Altersvorsorge, die der Staat fördert. Sie eignet sich vor allem für Selbstständige und Freiberufler sowie gut verdienende Angestellte.

Die Rürup-Rente basiert auf einer lebenslangen Rentenzahlung, die Du ab einem bestimmten Alter bekommst. Du zahlst regelmäßig Beiträge in einen Vertrag ein. Die eingezahlten Beiträge sind steuerlich absetzbar. Das bedeutet, Du sparst Steuern, während Du für Deine Rente vorsorgst.

Was ist Hartz IV?

Hartz IV bzw. Bürgergeld ist eine Sozialleistung, die Menschen in finanziellen Schwierigkeiten hilft. Hartz IV soll sicherstellen, dass Du und Deine Familie das Existenzminimum zum Leben haben, wenn Du arbeitslos bist oder nicht genug verdienst.

Um Hartz IV zu erhalten, musst Du bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Eine wesentlich Voraussetzung – Du musst finanziell bedürftig sein und Deinen Lebensunterhalt nicht aus eigenem Einkommen oder Vermögen bestreiten können.

Wie wirkt sich die Rürup-Rente auf Hartz IV aus?

Wenn Du Hartz IV beantragst, musst Du Dein gesamtes Einkommen und Vermögen offenlegen. Dazu zählen auch Rentenansprüche. Und normalerweise musst Du grundsätzlich ab bestimmter Grenzen erst Dein Vermögen verbrauchen bevor Du Anspruch auf Hartz IV hast.

In Deiner Rürup-Rente bildest Du Deckungskapital, jedoch wird diese Altersvorsorge geschützt und nicht auf Dein Vermögen angerechnet. Das bedeutet, dass die Rürup-Rente Deinen Hartz IV-Anspruch nicht beeinträchtigt.

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) schreibt dazu auf ihrer Internetseite unter der Rubrik „Leistungen und Bedarfe im Bürgergeld“ (ehemals Hartz IV) > „Einkommen und Vermögen„:

Die […] Basisrente („Rürup-Rente“) und die Erträge daraus sind anrechnungsfrei.

Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Fazit

Die Rürup-Rente ist eine interessante Option für Selbstständige und Freiberufler sowie gut verdienende Angestellte, um für das Alter vorzusorgen. Sie bietet steuerliche Vorteile, sollte aber gut überlegt sein, da Du nicht an das Kapital rankommst.

Das Deckungskapital in einer Rürup-Rente ist bei Bezug von Hartz IV bzw. Bürgergeld anrechnungsfrei, so dass deine Vorsorge geschützt ist.

Bei Fragen oder für eine individuelle Beratung nimm Kontakt auf.

Tim

Tim

Seit 20 Jahren betreue ich Kunden im Bereich Vorsorge und Rürup-Rente.